SKL-UE // Überdruckklappe

Produktbeschreibung

Überdruckklappe mit außenliegendem Gewicht

Unter- / Überdruckklappe mit rechteckigem Anschlussquerschnitt, zur Absicherung und dem Schutz von Lüftungsleitungen gegenüber Druckstößen, wie sie z.B. durch das abrupte Schließen von Brandschutzklappen o. ä. verursacht werden.
Die Klappe ist gewichtsbelastet, ohne Hilfsenergie öffnend. Der Auslösedruck (=Systemdruck an der Einbaustelle -10 %, jedoch mind. 400 Pa) wird werkseitig, an dem außen liegenden Hebel mittels Gewichten voreingestellt.
Beim Einbau der Klappe ist darauf zu achten, dass im Bereich des Einbauortes möglichst drallfreie, turbulenzarme Strömungsverhältnisse vorliegen, und dass im Kanal keine frontale (direkte) Anströmung des Klappenquerschnittes erfolgt. Die Klappe ist mit horizontaler Achse, und möglichst im rechten Winkel zur Luftströmung im Kanal einzubauen. Die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit des außen liegenden Gewichtshebels ist sicherzustellen. Für eine entsprechende Absicherung des Hebel- und Klappenblatt- Bewegungsbereiches ist zu sorgen (Verletzungsgefahr!).

Produktdokumentation

SKL-UE Überdruckklappen